Senior verhindert Telefonbetrug und wird von Anrufer beleidigt

Braunschweig.   Der 74 Jahre alte Braunschweiger erhielt in dieser Woche mehrere dubiose Anrufe. Auf die Forderung der mutmaßlichen Betrüger lässt er sich nicht ein.

Mehrere dubiose Anrufe erhielt ein Senior in dieser Woche in Braunschweig.

Mehrere dubiose Anrufe erhielt ein Senior in dieser Woche in Braunschweig.

Foto: Rolf Vennenbernd / dpa

Bei einem möglichen Betrugsversuch am Telefon hat ein Senior in dieser Woche richtig reagiert. Wie die Polizei Braunschweig am Donnerstag mitteilt, wollten Betrüger an die persönlichen Daten des Mannes gelangen. Dem 74-Jährigen kam der Anruf seltsam vor. Er ließ die Betrüger am Telefon mehrmals abblitzen – einer der Anrufer beleidigte den Mann daraufhin.

Mehrere dubiose Anrufe

Laut Bericht wurde der Mann über zwei Tage hinweg von unbekannten Personen auf seinen Telefonanschlüssen angerufen. Man habe sich als „Vollzugsstelle Stuttgart“ und „Poststelle Frankfurt“ ausgegeben, es gehe um Pfändungsverfahren und unzustellbare Briefe, schildert die Polizei den Vorfall. Der Mann wurde aufgefordert, weitere Auskünfte zu geben.

„Doch der Rentner reagierte absolut vorbildlich“, schreibt die Polizei weiter. Er beendete die unseriösen Telefonate, ohne irgendwelche Angaben zu seiner Person preiszugeben. Alle Forderungen der Anrufer habe er abgelehnt.

Strafanzeige wegen Beleidigung

Darüber ärgerte sich der Anrufer und beleidigte den Senior mit vulgären Ausdrücken. Der Mann erstattete bei der Polizei Strafanzeige wegen Beleidigung. Wer hinter den Anrufen steckt ermittelt die Polizei derzeit.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)