Braunschweig. . Gutachter haben die finanzielle Situation analysiert. Sie machen Vorschläge, wie sich der Flughafen künftig aufstellen kann.

Was darf der Flughafen „kosten“? Mit dieser Frage werden sich Politik und Verwaltung in den nächsten Monaten intensiv befassen, denn das lang erwartete Gutachten liegt jetzt vor – allerdings nicht öffentlich. Die Ratsmitglieder in Braunschweig und Wolfsburg wurden vor wenigen Tagen vertraulich informiert.

Auf Nachfrage unserer Zeitung hat die Stadt nun dennoch Details bekanntgegeben. Hintergrund des Gutachtens ist das steigende Defizit des Flughafens. Zugleich besteht hoher Sanierungsbedarf in Gebäude und Technik.