Ringgleis am Westbahnhof wird asphaltiert

Braunschweig.   Die Arbeiten auf dem beliebten Braunschweiger Fuß- und Radweg sollen nächste Woche starten. Vor allem bei Regenwetter ist der Weg dann besser nutzbar.

Längere Regenphasen führen dazu, dass die Fahrbahndecke des Ringgleises leidet.

Foto: Thomas AMMERPOHL

Längere Regenphasen führen dazu, dass die Fahrbahndecke des Ringgleises leidet.

Der Ringgleisweg am ehemaligen Westbahnhof erhält eine Asphaltdecke. Die Arbeiten auf dem rund 750 Meter langen Abschnitt zwischen Hugo-Luther-Straße und Broitzemer Straße beginnen nach Angaben der Stadt Braunschweig in der nächsten Woche.

Der beliebte Freizeitweg auf dem alten Industriegleis sei in diesem Bereich besonders stark frequentiert, heißt es in der Pressemitteilung. Die für Fußgänger und Radfahrer hier getrennt zwischen den alten Schienen verlaufenden Trassen mit wassergebundener Deckschicht wiesen Schäden auf, die zur deutlichen Einschränkung der Nutzung des Weges führten.

Während der Sanierungsarbeiten, die abhängig von der Witterung etwa einen Monat dauern sollen, könnten Radfahrer und Fußgänger die Straße „Westbahnhof“ nutzen. Sie verläuft parallel zur Baustelle in Sichtweite zum Ringgleisweg.

Der Mehrgenerationenpark am Westbahnhof mit seinem Angebot an Fitnessgeräten ist nach Stadtangaben weiterhin über die Blumenstraße beziehungsweise den Zugang an der Helenenstraße zu erreichen.

Am südlichen Zugang kann es auf Grund der Bautätigkeit zu zeitweiligen Sperrungen kommen. Die Baukosten gibt die Stadt mit rund 95 000 Euro an.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)