Eine Politische Mittagspause zum Grundgesetz

Braunschweig  Das Forum für Demokratie diskutiert mit Bürgern vor dem Rathaus. Die Grundrechte gibt’s sogar auf Arabisch.

Die Koordinatorin der „Politischen Mittagspause“, Gizem Öztoprak (vorn), mit Teilnehmern des Projekts „Perspektiven für Flüchtlinge“ der Handwerkskammer und deren Betreuern Christian Waupke (Zweiter von links) und Mouna Manoubi (Zweite von rechts).

Die Koordinatorin der „Politischen Mittagspause“, Gizem Öztoprak (vorn), mit Teilnehmern des Projekts „Perspektiven für Flüchtlinge“ der Handwerkskammer und deren Betreuern Christian Waupke (Zweiter von links) und Mouna Manoubi (Zweite von rechts).

Foto: Ida Wittenberg

Am 23. Mai 1949 wurde das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland unterzeichnet. Zum 69. Mal wurde dieser Tag am Mittwoch gefeiert – auch in Braunschweig. Das Forum für Demokratie hatte zur „Politischen Mittagspause“ eingeladen: Auf dem Platz der Deutschen Einheit konnten die Bürger an diesem Tag über demokratische Errungenschaften diskutieren und nachdenken. Es sind nicht Hunderte, die an den Tischen...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)