Basteln, werkeln, tüfteln – Dafür gibt’s das Protohaus

Braunschweig  Die High-Tech-Werkstatt ist seit zwei Jahren am Start.

Studenten der TU Braunschweig fabrizierten im Protohaus einen Spielautomaten: Daniel Busch (links), Philip Becker und Lukas Becker.

Studenten der TU Braunschweig fabrizierten im Protohaus einen Spielautomaten: Daniel Busch (links), Philip Becker und Lukas Becker.

Foto: Peter Sierigk

Für viele Kreative in Braunschweig ist das Protohaus am Rebenring zu einer wichtigen Anlaufstelle geworden. Seit zwei Jahren ist die High-Tech-Werkstatt am Start. Dort kommen Studenten und Rentner zusammen, Erfinder und Bastler, Designer und Ingenieure. Sie löten, drucken, sägen, kleben, hobeln,...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: