Frau hat Messer im Bauch und bittet bei Polizei um Hilfe

Braunschweig Eine 21-Jährige, die an der Wache der Bundespolizei am Hauptbahnhof geklingelt hatte, bat die Beamten, in die psychiatrische Abteilung des Klinikums eingewiesen zu werden. Einer Beamtin war die Frau wegen psychischer Auffälligkeiten bereits bekannt. Deshalb fragte sie nach. Die Braunschweigerin gab daraufhin an, ein Messer im Bauch zu haben. Die Beamten entdeckten unter der Kleidung ein Küchenmesser, das im Bauch der Frau steckte. Nach der Erstversorgung der 21-Jährigen durch den Notarzt wurde sie ins Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestand laut Bundespolizei nicht.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder