Frische Ideen für den neuen Hagenmarkt

Braunschweig  Während der Bürgerversammlung werden drei Grob-Entwürfe gezeigt. Die Katharinen-Kirche soll einbezogen werden.

Rund 150 Besucher wollten im Gemeindesaal von St. Katharinen hören, welche Pläne es für den Hagenmarkt gibt und eigene Ideen zur Umgestaltung vorbringen.

Foto: Florian Kleinschmidt

Rund 150 Besucher wollten im Gemeindesaal von St. Katharinen hören, welche Pläne es für den Hagenmarkt gibt und eigene Ideen zur Umgestaltung vorbringen. Foto: Florian Kleinschmidt

Nun liegen die ersten Grob-Entwürfe für den neuen Hagenmarkt auf dem Tisch. Während einer Bürgerbeteiligung mit rund 150 Teilnehmern wurde nach Ideen gesucht, die dafür sorgen, dass der Hagenmarkt möglichst vielen Anforderungen der Zukunft und den Wünschen der Bürger entspricht.Das war eigentlich ganz anders geplant. Das Büro Ackers Partner Städtebau hatte den Auftrag, den Hagenmarkt neu zu planen. Doch eine Umsetzung fand nie statt....

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (28)