Silvester endete in der Notaufnahme

Braunschweig  Die Schwestern Charlotte und Marlene kritisieren die Feier vorm Braunschweiger Schloss als chaotisch. Sie wünschen sich mehr Sicherheit.

Charlotte Adam (links) wurde in der Silvesternacht durch einen Böller schwer am Auge verletzt – die Nacht endete in der Augenklinik. Mit ihrer Schwester Marlene hatte sie vor dem Schloss gefeiert.

Charlotte Adam (links) wurde in der Silvesternacht durch einen Böller schwer am Auge verletzt – die Nacht endete in der Augenklinik. Mit ihrer Schwester Marlene hatte sie vor dem Schloss gefeiert.

Foto: Philipp Ziebart/BestPixels.de

So hatten sie sich Silvester nicht vorgestellt: Die Schwestern Charlotte (20) und Marlene (19) Adam hatten sich um kurz vor Mitternacht vorm Schloss getroffen, um gemeinsam das neue Jahr zu begrüßen. Doch kurz darauf endete die Nacht für sie in der Notaufnahme: Charlotte wurde von einem Böller schwer am rechten Auge verletzt. Eigentlich hatten sie friedlich ein schönes Feuerwerk genießen wollen. Doch...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (31)