„Reformierbar“ – Was Schüler ändern wollen

Braunschweig  Im Projekt zum Reformationsjubiläum entwerfen Neuntklässler der Realschule Kennedy-Platz ihre Visionen.

Lea, Adriana und Maxim (von links) von der Realschule John-F.-Kennedy-Platz haben im Zuge des Projekts zum Reformationsjubiläum ein Modell des Klassenzimmers der Zukunft entworfen.

Lea, Adriana und Maxim (von links) von der Realschule John-F.-Kennedy-Platz haben im Zuge des Projekts zum Reformationsjubiläum ein Modell des Klassenzimmers der Zukunft entworfen.

Foto: Henning Thobaben

Weg mit dem Einheitsbrei! Die Stühle in den Klassenräumen sollten bunt sein, jeder Schüler könne eine Farbe wählen. Und die Tische? In die sind Tablet-Computer integriert. Lehrbücher sind auf der Festplatte abrufbar. Vorbei die Zeiten der schweren Schultaschen! Das sind nur einige Visionen von...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: