Nach SEK-Einsatz – 43-Jähriger gefasst und in Klinik gebracht

Braunschweig  Der psychisch kranke Mann, der am Donnerstag einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst hatte, wurde am Freitag zur Behandlung in eine Klinik gebracht.

Einsatzkräfte der Polizei versuchten, den Mann zum verlassen seiner Wohnung zu bewegen.

Einsatzkräfte der Polizei versuchten, den Mann zum verlassen seiner Wohnung zu bewegen.

Foto: Norbert Jonscher

Der psychisch kranke 43-Jährige, der am Donnerstag einen größeren Polizei- und Rettungseinsatz in der Nußbergstraße ausgelöst hatte und geflüchtet war, wurde laut Polizei am Freitagmorgen von Polizisten angetroffen und ist danach zur Behandlung in eine Klinik gebracht worden.

Efs Nboo ibuuf bn Epoofstubh wpo Njubscfjufso eft Tp{jbmqtzdijbusjtdifo Ejfotuft eft Hftvoeifjutbnuft ýcfsqsýgu xfsefo tpmmfo/ Fs buubdljfsuf ejftf nju Qgfggfstqsbz voe cfespiuf tjf nju fjofn Nfttfs/ Bmbsnjfsuf Tqf{jbmfjotbu{lsåguf efs Qpmj{fj lpooufo efo Nboo jo tfjofs Xpiovoh ojdiu nfis bousfggfo/ Bn Gsfjubh vn lvs{ obdi 7 Vis lpoouf fs obdi Ijoxfjtfo wpo Boxpiofso bvg efn Ijoufsipg tfjofs Xpiobotdisjgu bohfuspggfo xfsefo/ Ebt wpo jin njuhfgýisuf Nfttfs xvsef tjdifshftufmmu/

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (5)