Schülerin hat Angst vor der Abschiebung

Braunschweig  Schüler der IGS Volkmarode wollen der 18-Jährigen helfen, eine Ausbildung zu finden – damit sie bleiben kann.

Samira (Mitte) mit Schülern der Gruppe „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ der IGS Volkmarode: Sören (von links), Joscha , Mia, Anna, Kira und Mara.

Foto: Florian Kleinschmidt/BestPixels.de

Samira (Mitte) mit Schülern der Gruppe „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ der IGS Volkmarode: Sören (von links), Joscha , Mia, Anna, Kira und Mara. Foto: Florian Kleinschmidt/BestPixels.de

Der 18. Geburtstag ist ein Tag, auf den sich die meisten Jugendlichen freuen: Er steht für mehr Freiheit und ein selbstbestimmtes Leben. Nicht so bei Samira*. Für sie brach mit dem Eintritt in die Volljährigkeit eine Welt zusammen. Denn kurz nach ihrem 18. Geburtstag kam Ende April der Bescheid des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge: In den nächsten zwei bis vier Wochen werde sie abgeschoben,...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Captcha
Leserkommentare (200)