Der Dino unter Braunschweigs Buchhändlern

Braunschweig  Die Buchhandlung Graff wird 150 Jahre alt. 1867 ging’s in der Kannengießerstraße los.

Dieses alte Schwarzweiß-Foto zeigt die Graff-Buchhandlung in der Neuen Straße 22 im Jahr 1902. Das Gebäude wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört.

Dieses alte Schwarzweiß-Foto zeigt die Graff-Buchhandlung in der Neuen Straße 22 im Jahr 1902. Das Gebäude wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört.

Es begann mit einer Zeitungsannonce. Sie erschien am Mittwoch, 10. April 1867. Vor 150 Jahren. „Hiermit beehre ich mich, Ihnen die ergebene Mittheilung zu machen, daß ich nach erlangter Concession am hiesigen Platze, meiner Vaterstadt, eine Antiquariats-Buchhandlung unter meinem Namen Wilhelm Graff eröffnen werde.“ So schrieb man 1867 in dieser Stadt – als Welfenherzog Wilhelm noch regierte und ein...

Neu hier?

Um alle Berichte und Hintergrundinformationen ohne Begrenzung lesen zu können, wählen Sie einfach eines unserer Angebote aus.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (25)