Jahrestag der Reichspogromnacht – Stadt verlegt Kundgebung

Braunschweig Das Bündnis gegen Rechts kann seine Kundgebung zum Jahrestag der Reichspogromnacht am 9. November nicht wie geplant vorm Rathaus auf dem Platz der Deutschen Einheit stattfinden lassen. Wie Bündnissprecher David Janzen mitteilt, hat die Stadt die Kundgebung gegen Antisemitismus, Rassismus, Islamfeindlichkeit und Flüchtlingshetze einige Meter weiter auf den Domplatz verlegt. Hingegen werde die von der Bragida-Bewegung ebenfalls für den...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (31)