Vom Bleistift bis zur Computergrafik

Braunschweig  Eine Ausstellung von Entwürfen im Architekturpavillon der TU spürt dem Mythos der „Braunschweiger Schule“ nach.

Architekturmuseum Frankfurt. Ein Entwurf (1979) von Annette Meyer-Schwickerath, Studentin im Lehrstuhl Roland Ostertag.

Architekturmuseum Frankfurt. Ein Entwurf (1979) von Annette Meyer-Schwickerath, Studentin im Lehrstuhl Roland Ostertag.

Foto: gtas

Eine Ausstellungseröffnung. Die Technische Universität knöpft sich ihre Architekturausbildung vor – von 1945 bis heute. Rund 5000 Diplomarbeiten sind in den 70 Jahren entstanden. Ein ausgewählter Teil ist jetzt zu besichtigen. Alles verbunden mit der Frage: Sind wir, was die „Braunschweiger...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: