114 Container ohne Baugenehmigung in Thune

Braunschweig  In den Behältern von Eckert & Ziegler befinden sich auch schwach radioaktive Abfälle.

Gestapelt stehen große blaue Container im Industriegebiet. Sie stehen dort ohne Baugenehmigung.

Gestapelt stehen große blaue Container im Industriegebiet. Sie stehen dort ohne Baugenehmigung.

Foto: Stachura

Im Industriegebiet Thune hat die Bauverwaltung 114 Container vorgefunden, die dort ohne Baugenehmigung stehen. 13 gehören zur Firma Buchler, 101 zu Eckert & Ziegler. Diese Zahlen teilte Stadtbaurat Heinz-Georg Leuer jetzt im Planungsausschuss mit.

„Von den Containern geht keine Gefahr für die Öffentlichkeit aus.“
Andreas Aplowski, Leiter des Gewerbeaufsichtsamts Braunschweig.

Eckert & Ziegler, so berichtete Leuer, sei aufgefordert, binnen zwei Monaten die Container vom Gelände zu entfernen.

Eine Sprecherin des Unternehmens gegenüber unserer Zeitung: „Bisher ist noch keine Post bei uns eingegangen. Wir werden den Vorgang natürlich genau prüfen, aber vermutlich wegen der Weihnachtsfeiertage erst im nächsten Jahr.“

Die Vermutung von Leuer, in den Containern von Eckert & Ziegler könnte sich auch schwach strahlendes Material befinden, bestätigte unterdessen das Gewerbeaufsichtsamt Braunschweig.

Leiter Andreas Aplowski gab auf Anfrage unserer Zeitung als Inhalt der Container an: „Radioaktiver Abfall zur weiteren Bearbeitung, radioaktiver Abfall zur Abgabe an Dritte, radioaktiver Abfall, der so schwach strahlt, dass er nicht mehr unter die Strahlenschutzverordnung fällt.“ Einige Container seien leer. In anderen befände sich Material, das „nicht radioaktiv“ sei.

Aplowski betonte: „Von den Containern geht keine Gefahr für die Öffentlichkeit aus.“ Der Abtransport bedürfe allerdings einer Genehmigung. Die Prüfung, ob die Container mit einer Baugenehmigung aufgestellt wurden, sei Aufgabe der Stadt und nicht des Gewerbeaufsichtsamts.

Die Stadtverwaltung war nach einer Anregung aus dem Bezirksrat Wenden, Thune, Harxbüttel tätig geworden. Eine sogenannte baurechtliche Bestandsaufnahme fand statt. Dazu wurden erteilte Genehmigungen mit Nutzungsangaben der Firmen verglichen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (32)