Wetterbeobachter im Angesicht des Sturms

Braunschweig  Zwei Wetterbeobachter aus Braunschweig dokumentierten das heranziehende Orkantief. Donnerstagabend haben sie Böen von 132 Stundenkilometern gemessen.

Sturmbeobachter Kevin Beese und Sebastian Knorr (von links).

Foto: Rudolf Flentje

Sturmbeobachter Kevin Beese und Sebastian Knorr (von links). Foto: Rudolf Flentje

Der Regen peitscht waagerecht ins Gesicht, unter die dicken Tropfen mischen sich Schneeflocken. Es ist, als laufe man gegen eine Wand, so sehr drückt sich der Wind gegen den Körper. Sebastian Knorr und Kevin Beese haben sich ihre Mützen tief ins Gesicht gezogen. Sie stehen...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.