Die Schlosspassage – ein Dornröschen zum Wachküssen

Braunschweig  In unserer Serie „38 Orte“ besuchen wir Straßen, Plätze, Viertel in Braunschweig, die im Wandel sind oder diesen schon vollzogen haben.

Aufbruch in neue Zeiten: die Schlosspassage.

Aufbruch in neue Zeiten: die Schlosspassage.

Foto: Rudolf Flentje

Wo Schüler und ondulierte Damen früher auf grün-samtenen Stühlen an heißer Schokolade mit Sahne nippten, sorgt heute ein schicker Italiener für klares Design. Auch das Wollgeschäft mit seinem biederen Charme ist längst in die Geschichte der Schlosspassage eingegangen. „Irgendwann war alles weg“,...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.