Als Braunschweig noch Kino-Stadt war

Braunschweig  Mit der alten Leuchtreklame des ehemaligen „City Kino“ ist ein letztes Stück Braunschweiger Kinogeschichte verschwunden. Ein Blick zurück.

„Theater am Damm“ 1959, gespielt wird „der lachende Vagabund“.

„Theater am Damm“ 1959, gespielt wird „der lachende Vagabund“.

Foto: Archiv

Aus dem guten alten „City-Kino“ wurde jetzt der „City-Markt“, der im Friedrich-Wilhelm-Viertel Lebensmittel anbietet, wo früher Filme zu sehen waren wie „Ben Hur“ oder „Und ewig schweigen die Wälder“, vor bis zu 600 Zuschauern. 1957 eröffnet, bezeugte die alte Leuchtreklame noch Jahre nach der...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: