Die "Zeitschiene" der Phantasie

Rückgrat des Projekts sind 5,5 Kilometer Ringgleis zwischen Westbahnhof und Eisenbahnmuseum

Einstimmung auf dem Gelände des Eisenbahnmuseums: Die Initiatoren des Projekts und ihr Plakat zur "Zeitschiene". Die Strecke ist eingezeichnet. Von links: Jörg May, Wilhelm Meister, Gunnar Bosse und Katja Ortseifen.    

Einstimmung auf dem Gelände des Eisenbahnmuseums: Die Initiatoren des Projekts und ihr Plakat zur "Zeitschiene". Die Strecke ist eingezeichnet. Von links: Jörg May, Wilhelm Meister, Gunnar Bosse und Katja Ortseifen.    

Foto: Taylor

Die "Braunschweiger Zeitschiene" – eine Idee bahnt sich ihren Weg. 5,5 Kilometer Phantasie. Ein Projekt aus Liebe zu Braunschweig und seiner Industriegeschichte. Aber die "Zeitschiene" ist mehr als Erinnerung. Sie führt in einem Bogen (siehe Foto) in die Zukunft. Rückgrat der Idee ist das...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: