100 Rehe wurden bei Unfällen getötet

Jägerschaft: Es gibt immer weniger Füchse

Braunschweigs 425 Jäger sollten mehr Rehwild erlegen. Diese Forderung stellte jetzt Forstoberrat Detlef Tolzmann vom Forstamt Braunschweig. Würden die Jagdscheinbesitzer mehr Tiere erlegen, würden weniger überfahren werden, erläuterte er. Im vergangenen Jagdjahr starben bei Verkehrsunfällen auf...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: