Als auf dem Madamenweg die Straßenbahn noch bimmelte

Ausstellung im Madamenhof zeigt die Geschichte links und rechts der Straße

Straßenbahn, Kopfsteinpflaster – der Madamenweg in den 50er Jahre von der Kreuzung Goslarsche Straße aus gesehen.   

Straßenbahn, Kopfsteinpflaster – der Madamenweg in den 50er Jahre von der Kreuzung Goslarsche Straße aus gesehen.   

Foto: Repro: Jörn Stachura

WESTLICHER RING. Im Mai geht es los. Dann kommen die Bagger, um den Madamenweg zwischen Ring und Goslarsche Straße aufzureißen. Neu soll dort alles werden. Doch damit die Erinnerung an den "alten" Madamenweg nicht gänzlich in Vergessenheit gerät, ist eine Ausstellung zur Geschichte der Straße...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.