Jugendliche schreiben über ihre Stadt

Dom, Prinzenpark, Gedenkstätte Schillstraße und Schloss-Arkaden wurden als Orte der Inspiration besucht

Der Titel "Mein Braunschweig" lag auf der Hand. "Es gibt wenig, das Jugendliche verbindet. Aber die Stadt kennen alle. Da laufen sie alle herum. Sie ist ein gemeinsames Band und ermöglicht dennoch unterschiedliche Sichtweisen", sagt Axel Klingenberg.Der Literaturdozent der Musischen Akademie im...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: