Studenten bummeln wieder über den alten Garnisonsfriedhof

Auf ihm ruht unter anderem Braunschweigs ehemaliger Oberbürgermeister Heinrich Caspari (1805-1880). Doch zuletzt machte der Katharinen- und Garnisonsfriedhof an der Katharinenstraße, die grüne Lunge für rund 13000 Studenten, einen vernachlässigten Eindruck. Nach mehrmonatiger Umgestaltung präsentiert sich der Friedhof nun den Besuchern in neuem Antlitz – parkähnlich ausgebaut.

"Würde des Ortes wiederherstellen"

Seit Jahren ein Durchgang für Studenten und TU-Mitarbeiter auf dem Weg vom Campus zur Mensa und zurück, laden nun Sitzbänke zum Verweilen ein. Zudem wurde das 0,67 Hektar große Areal eingezäunt.

"Es geht darum, den Charakter und die Würde des Ortes wiederherzustellen", hatte Ralf Günther, Leiter des Fachbereichs Stadtgrün, zur Sanierung gesagt. Die alten Wegeverbindungen wurden bis auf eine Querung aufgehoben. Nur noch durch zwei Tore ist der Park zugänglich.

Der Katharinenfriedhof wurde seit Mitte des 18. Jahrhunderts von der Katharinengemeinde genutzt. Erst als 1887 der Hauptfriedhof an der Helmstedter Straße eröffnete, ging die Zahl der Bestattungen auf dem Friedhof allmählich zurück.

Ein kleiner Teil der Fläche im Südosten diente bis in das 20.Jahrhundert hinein als Garnisonsfriedhof, der im Jahr 1753 erstmals als Begräbnisplatz für "Militärpersonen" erwähnt wurde. 107 Kriegsgräber haben dort nach dem Gräbergesetz dauerhaftes Ruherecht.

Die Kosten der Sanierung der beiden Friedhöfe in Höhe von rund 100000 Euro tragen das Land Niedersachsen (TU), die Richard-Borek- Stiftung und die Stadt. Die Wiedereröffnung war eigentlich für das Frühjahr vorgesehen. Sie wurde immer wieder verschoben, weil der frisch eingesäte Rasen sich zunächst zögerlich entwickelte. Die Sanierung ist nun fast abgeschlossen. Lediglich einige Malerarbeiten am Zaun sind noch zu erledigen. Außerdem werden noch einige Grabkreuze auf Kriegsgräbern ergänzt.

In den vergangenen zehn Jahren sind fünf ehemalige Stadtteilfriedhöfe saniert worden. Sie dienen heute als Gedenkstätte und Grünanlagen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder