Ein Supermarkt im Burg-Gemäuer

Auf dem Gelände der Wasserburg Gebhardshagen könnte bald ein Einkaufszentrum entstehen

Die Wasserburg in Gebhardshagen. Der Förderverein versucht seit über zehn Jahren, den Verfall der Anlage unter anderem mit Hilfe von Ein-Euro-Kräften aufzuhalten.   

Die Wasserburg in Gebhardshagen. Der Förderverein versucht seit über zehn Jahren, den Verfall der Anlage unter anderem mit Hilfe von Ein-Euro-Kräften aufzuhalten.   

Foto: Bernward Comes

Salzgitter. Ein Supermarkt in einer Wasserburg aus dem 12. Jahrhundert? Ziemlich ungewöhnliche Idee. Doch in Gebhardshagen könnte das Wirklichkeit werden. Die Wasserburg in Gebhardshagen ist eine von fünf Burgen in Salzgitter und ein Aushängeschild der Stadt. Ein "sensibler Bereich", wie die...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.