Anzeige
Wir sind wieder für Sie da

ALBA – Wir nennen es Rohstoff!

Im Auftrag der Stadt Braunschweig führt die ALBA Braunschweig GmbH die kommunalen Aufgaben der Abfallentsorgung gemäß Abfallwirtschaftskonzept und -satzung aus – Corona-Pandemie hin oder her. Dies gilt auch für das Schwesterunternehmen: Die ALBA Niedersachsen-Anhalt GmbH aus Braunschweig.

ALBA in Braunschweig – Zuverlässigkeit und Erfahrung zeichnen uns aus. Seit 2001 ist ALBA in Braunschweig für die Sammlung und Entsorgung der kommunalen Abfälle zuständig - und ging dieser Arbeit auch während der Corona-Krise weiterhin nach.

ALBA in Braunschweig – Zuverlässigkeit und Erfahrung zeichnen uns aus. Seit 2001 ist ALBA in Braunschweig für die Sammlung und Entsorgung der kommunalen Abfälle zuständig - und ging dieser Arbeit auch während der Corona-Krise weiterhin nach.

Foto: ALBA Braunschweig GmbH

ALBA in Braunschweig − wir bieten mehr

Die ALBA Braunschweig GmbH entstand aus einer Kooperation der Stadt Braunschweig und des internationalen Recyclingspezialisten ALBA Group, seit 2004 ist sie voll und ganz in privater Regie im Einsatz. An der engen Partnerschaft mit der Kommune hat das nichts geändert.

Daneben existiert seit dieser Zeit ein zweites ALBA Unternehmen in Braunschweig. "Für beide Gesellschaften gilt: Wir sind ALBA, Dienstleister von Kommunen, seiner Bürgerinnen und Bürger und Entsorgungspartner von Handel, Dienstleistung, Handwerk und Industrie. Wir erstellen Entsorgungskonzepte, holen den Müll ab, sammeln Wertstoffe, reinigen die Straßen und helfen mit beim Winterdienst", stellt Matthias Fricke, Geschäftsführer beider ALBA Gesellschaften, vor.

Die ALBA Niedersachsen-Anhalt GmbH

Zuverlässiger Partner und Recycling-Experte der Region: Die ALBA Niedersachsen-Anhalt GmbH ist seit mittlerweile über fünfzehn Jahren professioneller Entsorgungspartner für Handel, Handwerk, Dienstleistung und Industrie. Innerhalb der ALBA Group realisieren die Recyclingspezialisten passgenaue Services, die exakt auf die Ansprüche der Kunden zugeschnitten sind.

Die Experten von ALBA bieten somit ein breites Dienstleistungsportfolio an. Wer freut sich beispielsweise nicht über Bargeld direkt auf die Hand? Das geht – mit der Stahl- und Metallentsorgung. "So mancher Keller oder Schuppen ist eine wahre Geldgrube: Bringen Sie Ihren Metallschrott zu uns. Wir nehmen Altmetalle aus Stahl, Eisen, Messing, Kupfer, Aluminium etc. an und zahlen dafür bares Geld. Jedes Kilo zahlt sich aus. Sofort", erklärt Matthias Fricke. Sollten größere Mengen anfallen, kann auch ein Container angefordert werden. Und dieser lässt sich clever und kontaktlos online bestellen.

Alle Informationen dazu gibt es auf der Website des Unternehmens.

Gemeinsam durch die Corona-Krise − mit ALBA

Die Heimat von ALBA: das Westliche Ringgebiet. Auf dem 60.000 Quadratmeter großen Grundstück an der Frankfurter Straße war früher einmal der städtische Regiehof untergebracht. Heute ist das Gelände Standort für rund 120 ALBA-Fahrzeuge – vom kleinen Pritschenwagen für die Grünstreifen-Reinigung bis hin zum wuchtigen Müllauto – und Arbeitsplatz für rund 360 Mitarbeiter. Mehr dazu gibt im Internet oder telefonisch unter 0531/8862-222.

Die Corona-Krise zwang die ALBA Braunschweig GmbH zur vorübergehenden Schließung der beiden Wertstoffhöfe in der Frankfurter Straße und in Watenbüttel, um so den direkten Kontakt von Mitarbeitern und Anlieferern zu verhindern. Damit wurden die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts befolgt. „Die reguläre Abholung und Entsorgung der Abfall-, Wertstofftonnen und anderer Container geht derzeit unverändert weiter", ergänzt Matthias Fricke. Und das hat sich in der gesamten Krisenzeit nicht geändert.

Mit einer Vielzahl von Maßnahmen hat Umweltdienstleister in den vergangenen Wochen vorgesorgt, um die Mitarbeiter zu schützen und gleichzeitig die rechtmäßige Entsorgung sicherzustellen. So hatte ALBA zahlreiche Mitarbeiter in Heimarbeit versetzt, um das Ansteckungsrisiko zu verringern. Gleichzeitig konnten die verschiedenen Arbeitsschichten so entzerrt werden, dass sich weniger Mitarbeiter, die vor Ort arbeiteten, auf dem Betriebsgelände begegnen. Seit der Ausbreitung des Virus werden in allen Gebäuden und Fahrzeugen mehrmals täglich Desinfektionsmaßnahmen durchgeführt.

Somit ist ALBA in Braunschweig nicht nur wieder, sondern weiterhin für Sie da!