Streik in Portugal – T-Roc-Modelle von VW hängen fest

Wolfsburg.  Seit Mitte August streiken Hafenarbeiter in Setubal. Der Nachschub des T-Rocs von VW stockt deshalb.

Die Autos aus dem portugiesischen Werk Palmela werden im Hafen von Setubal verlade. Dort aber streiken schon seit Wochen die Hafenarbeiter. |

Die Autos aus dem portugiesischen Werk Palmela werden im Hafen von Setubal verlade. Dort aber streiken schon seit Wochen die Hafenarbeiter. |

Foto: Jose Sena Goulao/dpa

„Wir hängen mit einigen Tausend Fahrzeugen fest“ – so beschrieb VW-Marketingvorstand Jürgen Stackmann am Donnerstag die Folgen eines Streiks im Hafen der portugiesischen Stadt Setubal. Bei den Fahrzeugen handelt es sich um den T-Roc, der im Werk Palmela von VW Autoeuropa produziert wird. Laut...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.