Fallersleben. Kurz vor dem 90-jährigen Bestehen des Bades am Sonntag ist eine kurzfristige Reparatur laut Stadt nicht möglich.

Kurzfristig gesperrt werden musste jetzt ein kleiner Teil des Nichtschwimmerbeckens im Freibad Fallersleben, teilt die Stadt mit. Dabei handelt es sich um die blaue Wellenrutsche sowie den Bereich davor. Hintergrund ist, dass sich an der Stelle auf zwei Quadratmetern Fläche die Bodenfliesen gelöst haben.

Ihr Newsletter für Wolfsburg & Region

Kostenlosen Newsletter bestellen und täglich das Neueste aus der Region im Postfach lesen.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

„Eine kurzfristige Reparatur ist leider nicht möglich“, erklärte Monika Müller, Dezernentin für Soziales, Gesundheit, Klinikum und Sport. Die Spezialfirma, die Fliesen unter Wasser kleben kann, hätte erst in drei Wochen zeitliche Kapazitäten frei.

Eine Alternative bestünde darin, das Wasser komplett abzulassen, was dann den Badebetrieb längere Zeit erheblich einschränken würde. Beim Ablassen des Wassers wäre eine Reparatur auch nicht mehr vor dem Fest zum 90. Jubiläum des Freibades am Sonntag möglich.