Wolfsburg/Volkswagen

Autostadt zeigt Sondermodelle des ID.Buzz

| Lesedauer: 2 Minuten
Die beiden Showcars Volkswagen ID. Buzz Light Side und Dark Side Edition sind auf der Piazza der Autostadt zu sehen.

Die beiden Showcars Volkswagen ID. Buzz Light Side und Dark Side Edition sind auf der Piazza der Autostadt zu sehen.

Foto: Martin Meiners/Volkswagen AG

Wolfsburg.  Es geht um die beiden Modelle, die zur Disney-Serie „Obi-Wan Kenobi“ aufgelegt wurden. Aber auch der Käfer wird ins rechte Licht gerückt.

Um die „helle und die dunkle Seite der Macht“ geht es am Wochenende vom 9. bis 10. Juli in der Autostadt. Neben den beiden Showcars Volkswagen ID. Buzz Light Side und Dark Side Edition, die auf der Piazza präsentiert werden, gibt es ein besonderes Highlight für alle Star Wars-Fans: Die Autostadt zeigt die Disney+-Serie „Obi-Wan Kenobi“ im Themenkino im Konzern-Forum und alle Fans haben die Chance, jeweils zwei Tickets für eine der Vorführungen zu gewinnen. Die Episoden 1 bis 3 werden am Samstag und Sonntag, jeweils von 15 bis18 Uhr gezeigt, die Episoden 4 bis 6 von 19 bis 22 Uhr. Jeder kann über https://www.autostadt.de/obi-wan-kenobi bis zum Sonntag, 3. Juli, an einer Verlosung für jeweils zwei Tickets für eine der Vorstellungen im teilnehmen. Die Benachrichtigung über die Teilnahme erfolgt am 5. Juli per E-Mail.

Ein Weltrekordler zwischen Perserteppichen und Zimmerpflanzen

Die Autostadt bietet seit Anfang Juli eine weitere interessante Ausstellung. Am 17. Februar 1972 überholte der Volkswagen Käfer das von der Ford Motor Company gebaute Modell T und wurde neuer Stückzahlweltmeister. Die Autostadt feiert diesen Meilenstein mit der Ausstellung: „Käfer X (R)Evolution“ im Konzern-Forum. In der vom Ausstellungsdesigner Andreas Glücker konzipierten Ausstellung begleiten Gestaltungselemente wie Perserteppiche, Stühle und Zimmerpflanzen die Exponate und sorgen bei Besucherinnen und Besuchern für „Wohnzimmeratmosphäre“. Die Autostadt-Geschäftsführer Armin Maus, Mandy Sobetzko und Marco Schubert, erläutern: „Die Erfolgsstory des Käfers begann revolutionär – seine sichtbaren Evolutionen entwickelten sich jedoch erst im Laufe der Zeit. Ohne seine typische Form und seinen sympathischen Charakter zu verlieren, ist der Käfer heute Kultauto und begeistert Menschen weltweit. Mit unserer neuen Ausstellung machen wir die Entwicklungshistorie erlebbar.“

Lesen Sie auch:

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder