Unfall auf A39: Auto überschlägt sich und rutscht 100 Meter weit

Königslutter  Auf der A39 Richtung Wolfsburg hat es am Dienstagabend einen Unfall gegeben. Dabei hat sich ein Auto überschlagen und ist auf dem Dach gelandet.

Auf der A39 hat es am Dienstagabend einen schweren Verkehrsunfall gegeben. Dabei hat sich ein Auto auf der Autobahn in Richtung Wolfsburg überschlagen und ist auf dem Dach gelandet.

Wie Feuerwehr mitteilt, ist der Fahrer mit seinem PKW kurz hinter dem Autobahnkreuz Wolfsburg-Königslutter am Anfang der Baustelle auf die Schutzplanke geraten. Der PKW wurde hierbei ausgehebelt, überschlug sich und rutschte noch etwa 100 Meter auf dem Dach über die Fahrbahn.

Die Insassen wurden zum Glück nicht im Fahrzeug eingeklemmt, zwei Personen wurden jedoch verletzt und vom Rettungsdienst versorgt. Zur Schwere der Verletzungen konnte die Feuerwehr am Abend noch keine Angaben machen.

Die Wehren aus Flechtorf, Lehre und Wendhausen waren im Einsatz und sicherten die Unfallstelle ab und nahmen auslaufende Betriebsstoffe auf. Die Fahrbahn in Richtung Wolfsburg wurde teilweise gesperrt.