Aufregung am Wolfsburg-Kolleg – Staatsschutz beobachtete Schüler

Wolfsburg  Wegen ihrer radikalislamischen Ansichten sollen Schüler des Wolfsburg-Kollegs ins Visier des Staatsschutzes geraten sein. Das LKA hält sich bedeckt.

Das Wolfsburg-Kolleg hat zurzeit rund 125 Schüler. Einige von ihnen wurden zwischenzeitlich vom Staatsschutz beobachtet.

Das Wolfsburg-Kolleg hat zurzeit rund 125 Schüler. Einige von ihnen wurden zwischenzeitlich vom Staatsschutz beobachtet.

Foto: regios24/Lars Landmann

In unruhigem Fahrwasser scheint sich das Wolfsburg-Kolleg in der vergangenen Zeit bewegt zu haben. Der Leiter des Gymnasiums, Christian Bröcker, plauderte am Mittwoch in der öffentlichen Sitzung des Schulausschusses zu seinem späteren Bedauern aus, dass Schüler durch ihre radikalislamische...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: