Familie blieb mit Auto im Wasser stecken

Wolfenbüttel  Starkregen mit Blitz und Donner prasselte am Mittwochvormittag auf Stadt und Landkreis Wolfenbüttel nieder.

Gewitter über Hornburg in der Nacht zum Mittwoch: Es gab mächtige Blitze zu sehen.

Gewitter über Hornburg in der Nacht zum Mittwoch: Es gab mächtige Blitze zu sehen.

Foto: Frank Schildener

Mancherorts liefen Gullys über und setzten Straßen wie zum Beispiel die Frankfurter unter Wasser. Autos konnten nur noch langsam fahren, um unbeschadet durch die Wasserlache zu fahren. Bereits um Mitternacht hatte es im südlichen Teil des Landkreises Wolfenbüttel ein heftiges Gewitter gegeben. Eine Internetseite verzeichnete 5300 Blitze in Südostniedersachsen. Wolfgang Seifert, Meteorologe beim Seewetteramt...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote:
Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (5)