Wohnhaus in Oelber nach Brand vorerst unbewohnbar

Oelber.  Die Bewohner kommen nach dem Brand am Mittwoch zunächst in einem Seniorenheim unter. Die Feuerwehren löschen schnell.

Die Feuerwehrleute im Einsatz beim Küchenbrand in der Rhener Straße in Oelber

Die Feuerwehrleute im Einsatz beim Küchenbrand in der Rhener Straße in Oelber

Foto: Feuerwehr

Zu einem Küchenbrand wurden die Feuerwehren aus der Gemeinde Baddeckenstedt am Mittwochvormittag nach Oelber in die Rhener Straße gerufen. Das teilte Gemeindebrandmeister Christian Harbich mit.

Nachdem Anwohner das Feuer gegen 11.10 Uhr bemerkt hatten, alarmierten sie die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte fanden ein ausgedehntes Feuer in der Küche des Wohnhauses vor. Anfangs bestand eine große Gefahr der Ausbreitung, zudem war das Gebäude stark verraucht. Zwei Feuerwehrtrupps gingen unter schweren Atemschutz in das Haus und löschten den Brand. Dann entfernten sie das Brandgut, lüfteten und kontrollierten alles mit einer Wärmebildkamera.

Durch das Feuer wurden die Küche und ein Essraum stark in Mitleidenschaft gezogen. Die Bewohner kamen zunächst in einem nahe gelegenen Seniorenheim unter. Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren Oelber, Baddeckenstedt und Wartjenstedt sowie der Rettungsdienst Salzgitter und die Polizei.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder