Streit in Bad Harzburg

Wegen Müll: Handfeste Auseinandersetzung zwischen Nachbarn

Symbolbild.

Symbolbild.

Foto: Jürgen Fälchle / Fotolia

Bad Harzburg.  Am Samstag kam es zu einem Streit zwischen zwei Mietparteien wegen Müllablagerungen. Am Ende musste ein Mann ins Krankenhaus.

In den Abendstunden des 11. September kam es in einem Mehrfamilienhaus in einem Bad Harzburger Stadtteil zu Streitigkeiten zwischen zwei Mietern. Eine 21-jährige Frau und ein 62-jähriger Mann gerieten über Müllablagerungen in Streit. Über den Tatverlauf machten die Kontrahenten unterschiedliche Angaben. Der Mann sei durch Schubsen der Frau zu Boden gegangen und habe von der Frau mittels einer Decklampe einen Schlag auf den Hinterkopf bekommen.

Die Frau gab an, dass sie zunächst von dem Mann geschlagen worden sei und ihn dann erst zu Boden geschubst habe. Aufgrund seiner Verletzungen musste der Mann mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus Goslar gebracht werden. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen Körperverletzung und gegen die Frau eines wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder