Schwerer Unfall auf A36 nahe Wernigerode - Drei Verletzte

Wernigerode.  Vermutlich unter Einfluss von Alkohol und Drogen fährt ein 19-Jähriger in die Leitplanke. Dabei reißt der Motor heraus und fliegt auf die Fahrbahn.

Nach einem Unfall auf der Autobahn bei Wernigerode mussten drei Menschen medizinisch versorgt werden (Symbolbild).

Nach einem Unfall auf der Autobahn bei Wernigerode mussten drei Menschen medizinisch versorgt werden (Symbolbild).

Foto: Marcel Kusch / dpa

Bei einem Unfall auf der Autobahn 36 sind nahe Wernigerode im Harz drei Menschen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war ein 19-Jähriger in der Nacht zum Sonntag mit seinem Wagen in die Leitplanke gekracht.

Motor wurde durch Aufprall herausgerissen

Die Wucht war so heftig, dass der Motor herausgerissen und auf die Autobahn geschleudert wurde. Drei weitere Fahrzeuge fuhren über die Trümmer und wurden beschädigt. Der 19-Jährige kam schwer verletzt in ein Krankenhaus.

Verursacher wohl unter Einfluss von Alkohol und Drogen

Sanitäter kümmerten sich um eine 67-jährige Frau und einen 60 Jahre alten Mann, die in einem der drei anderen Wagen saßen. Der Unfallverursacher hatte vermutlich Alkohol getrunken und auch andere Drogen genommen. dpa

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (3)