Sieben Azubis tauchen in die Welt von „Social-Media“ ein

Braunschweig.  Im Rahmen des Projekts „Zukunft Bilden“ haben die Auszubildenden einen Instagram-Workshop besucht und ein fiktives Kanalkonzept entwickelt.

Die Auszubildenden Nina Hilbig (von links), Maike Brose, Berivan Kaya, Katharina Wrede, Jona Nicolaus, Tugce Cet und Anna Schönfeld haben am Instagram-Seminar von Projektredakteurin Ida Wittenberg teilgenommen.

Die Auszubildenden Nina Hilbig (von links), Maike Brose, Berivan Kaya, Katharina Wrede, Jona Nicolaus, Tugce Cet und Anna Schönfeld haben am Instagram-Seminar von Projektredakteurin Ida Wittenberg teilgenommen.

Foto: Stefanie Boukricha / BZV

Wie werde ich auf Instagram als Unternehmen wahrgenommen? Wie kann ich meine Inhalte professionell gestalten? Wie stechen meine Beiträge aus der Masse heraus? Und wie komme ich jetzt eigentlich an mehr Follower?

All diesen Fragen sind die sieben Auszubildenden aus dem Projekt „Zukunft Bilden“ unserer Zeitung bei dem Workshop „Instagram for business – mit gutem Content junge Zielgruppen erreichen“ von Projektredakteurin Ida Wittenberg auf den Grund gegangen.

Im ersten Teil des Workshops haben die Auszubildenden sich angeschaut, was einen guten Instagram-Kanal auszeichnet, wie häufig man diesen bespielen sollte und durch welche Hintergrundinformationen jedes Unternehmen beispielsweise seine Post-Zeitpunkte optimieren kann. Anschließend haben die sieben Azubis selbstständig ein fiktives Kanalkonzept entwickelt, bevor sie vielleicht auch für ihr eigenes Unternehmen Ideen entwickeln. Tugce Cet und Berivan Kaya, Auszubildende bei MAN, haben sich dabei dem Thema Kosmetik gewidmet. Umfragen und Abstimmungen setzten sie in diesem fiktiven Beispiel ein, um ihre Nutzer mit einzubinden und möglichst zum Kauf des Produkts anzuregen.

Ob sie selbst auch schon einmal durch Werbung auf Instagram zum Kauf animiert wurden? „Na klar“, antwortet Berivan Kaya sofort. Im abschließenden Teil des Seminars ging es daher auch um die Selbstreflexion. Die Auszubildenden haben sich angeschaut, wie viel Zeit sie täglich in den sozialen Medien verbringen, wie ein Algorithmus funktioniert und wie dieser die Werbung im eigenen Profil beeinflusst.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder