Wetterdienst warnt vor starken Gewittern in unserer Region

Braunschweig/Wolfsburg.   Es ist noch keine amtliche Unwetterwarnung, dennoch weist der Wetterdienst darauf hin, dass es in unserer Region zu Unwettern kommen könnte.

Diese Unwetterwolke fotografierte Leser Dieter Nitsche vergangene Woche in Wolfenbüttel.

Diese Unwetterwolke fotografierte Leser Dieter Nitsche vergangene Woche in Wolfenbüttel.

Foto: Dieter Nitsche / Privat

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat in einer Vorabinformation vor Unwettern gewarnt, auch in unserer Region. Demnach entwickeln sich ab etwa 18 Uhr „kräftige und organisierte Gewitter“.

Starkregen und Orkanböen

Mit ihnen geht Starkregen einher, der 25 bis 50 Liter Wasser pro Quadratmeter in kurzer Zeit bringen kann. Zudem ist in der Wetterwarnung des DWD die Rede von schweren Sturmböen bis 100 km/h. In einzelnen Orkanböen können demnach Windgeschwindigkeiten um 120 km/h erreicht werden.

Die Wetterlage soll bis in die Nacht zum Dienstag reichen.

Während es in Braunschweig gewittert, kann es in Wolfsburg ruhig bleiben

Der DWD weist in seiner Vorabmeldung explizit draufhin, dass Gewitter typischerweise sehr lokal auftreten können. Während es in Braunschweig gewittert, kann es also in Wolfsburg weitgehend ruhig bleiben. Genaue Ortsangaben gibt der Wetterdienst erst mit den amtlichen Unwetterwarnungen heraus.

Bereits am Sonntag hatte Meteorologe Jörg Kachelmann vor Tornados in Deutschland gewarnt .

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder