Urteil gegen Unglücks-Lokführer von Hordorf rechtskräftig

Hordorf Das Urteil gegen den Lokführer, der das Zugunglück bei Hordorf mit zehn Toten und 22 Verletzten verursacht hatte, ist rechtskräftig. Der Bundesgerichtshof habe die Revision zweier Nebenkläger gegen die einjährige Bewährungsstrafe für den heute 42-Jährigen als unzulässig verworfen, teilte das...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: