Steinaltes Oberger Rittergut öffnet Türen für die Gartentage

Oberg.  Im September gibt es bei diesem Event Aktionen und Informationen in den Bereichen Garten und Heim, Mode, Natur und Freizeit.

Freuen sich auf die Gartentage im Oberger Rittergut (von links: Jan Siemsglüss, Horst-Karl Guenther-Lübbers, Hortense Guenther-Lübbers und Roswitha Gelhaar.

Freuen sich auf die Gartentage im Oberger Rittergut (von links: Jan Siemsglüss, Horst-Karl Guenther-Lübbers, Hortense Guenther-Lübbers und Roswitha Gelhaar.

Foto: Harald Meyer

Die jahrhundertealte englische Parkanlage, umgeben von historischen Gebäuden – das Rittergut in Oberg dient den Gartentagen Anfang September als passender Veranstaltungsort. „Märchenhaftes Landleben“ lautet das Motto für dieses Event, das überregionale Bedeutung für sich beansprucht. „Auf dem Rittergut ist nicht alles perfekt“, stellen Jan Siemsglüss und Roswitha Gehlhaar vom Veranstalter Beekenhof mit Sitz in der Lüneburger Heide fest: „Aber es gibt verwunschene, dunkle Ecken, es gibt umgekippte Bäume – das ist eine spannende Kulisse für unsere Gartentage.“ Roswitha Gelhaar muss es wissen – jahrelang hat sie in Oberg gelebt und dort das Ostereierhaus betrieben.

Das Ambiente ist das eine – das andere sind Informationen zum Thema Garten und ein Unterhaltungsprogramm für Jung und Alt. „Bei den Gartentagen können die Besucher schöne Stunden verbringen und sich etwas gönnen“, verspricht Roswitha Gelhaar. Einerseits bieten rund 70 Aussteller – Kunsthandwerker und Händler – in weißen Pagoden ihre Ware an. Andererseits sorgen Vereine und Verbände – darunter auch viele aus dem Landkreis Peine – für Unterhaltung. Mit dabei sind das Parforcehorn-Corps „Die Jagdfanfare“ aus Hildesheim, die Tanzgruppe „No Limits“ und die „Red Panther´s Cheerleader“ des Sportvereins VT/Union Groß Ilsede, „Kea la hula“ des Sportvereins Lengede, die Fingerfarben-Band aus Bülten und die „S(w)ingin’ Petticoats“ aus Ilsede. „Aktionen und Informationen in den Bereichen Garten und Heim, Mode, Natur, Freizeit und vieles mehr“ – so fassen es Jan Siemsglüss und Roswitha Gelhaar zusammen. Dazu kommen kulinarische Genüsse, die sich die Besucher unter alten Baumen servieren lassen können.

Hortense und Horst-Karl Guenther-Lübbers, Eigentümer des Ritterguts und Gastgeber, öffnen für die Gartentage ihre rund drei Hektar große Hof- und Parkanlage: „Wir sind aber kein Museum, sondern ein arbeitender landwirtschaftlicher Betrieb mit Hotel.“ Horst-Karl Guenther-Lübbers übernimmt an den Gartentagen die Führungen durch das Anwesen mit dem Isolde-Saal und den Tristan-Gewölbe – Eilhart von Oberg schrieb einst das Werk „Tristrant und Isalde“.

Die Gartentage finden statt von Freitag, 6. September, bis Sonntag, 9. September, jeweils von 10 bis 18 Uhr im Rittergut in Oberg, Oststraße 30. Eintritt: acht Euro für Erwachsene, sechs Euro für Schüler und Schwerbehinderte, Eintritt frei für Kinder bis 16 Jahre. Karten an der Tageskasse oder unter www.gartentage-schloss-oberg.de im Internet (dort auch mehr Infos). Kostenlose Naturparkplätze. Hunde an der Leine führen. Wer sich mit einem Stand/mit Aktionen beteiligen will, melde sich unter www.sisovit.de im Internet oder unter (05197) 999531.

Das Programm:

• Freitag, 6. September (10 bis 18 Uhr): 12 Uhr Eröffnungsfeier mit Vorführungen des Awo-Kindergartens Oberg. 13.30 Uhr Freizeitimker Dr. Hannes Beims trifft „Flotte Biene“. 14 Uhr Gartentage-Talk-Show lockere Gespräche mit Experten über Garten, Mode und Trends. 15 Uhr Führung durch die englische Parkanlage/Treffpunkt vor der Reithalle im Park.

• Samstag, 7. September: 11 Uhr Gartentage-Talk-Show lockere Gespräche mit Experten über Garten, Mode und Trends. 12 Uhr Dipl. Ing. H. Heitzer Vorstellung neuer Kampagne Verband Wohneigentum Niedersachsen. 13 Uhr Freizeitimker Dr. Hannes Beims trifft „Flotte Biene“. 13 Uhr Führung durch die englische Parkanlage/Treffpunkt vor der Reithalle im Park. 14 Uhr No Limits ! Showtanzgruppe der VT/ Union Groß Ilsede. 15 Uhr Gartentage-Talk-Show lockere Gespräche mit Experten über Garten, Mode und Trends. 15 Uhr Führung durch die englische Parkanlage/Treffpunkt vor der Reithalle im Park. 16 Uhr Kea la hula Showtanzgruppe des Sportvereins Lengede.

• Sonntag, 8. September: 11 Uhr Parforcehorn-Corps „Die Jagdfanfare“ aus Hildesheim. 12 Uhr Freizeitimker Dr. Hannes Beims trifft „Flotte Biene“. 12.30 Uhr Gartentage-Talk-Show lockere Gespräche mit Experten über Garten, Mode und Trends. 13 Uhr Fingerfarben BandMusikshow 13 Uhr Parforcehorn-Corps „Die Jagdfanfare“ aus Hildesheim Auftrittsort: Stand Jägerschaft Peine im Park. 13 Uhr Führung durch die englische Parkanlage/Treffpunkt vor der Reithalle im Park. 14 Uhr Red Panther´s Cheerleader der VT/Union Groß Ilsede. 14.30 Uhr No Limits ! Showtanzgruppe der VT/Union Groß Ilsede. 15 Uhr S(w)ingin´ Petticoats-Musikshow. 15 Uhr Führung durch den englischen Park/Treffpunkt vor der Reithalle. 16 Uhr Gartentage-Talk- Show lockere Gespräche mit Experten über Garten, Mode und Trends.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder