Ilsede. Kaisertreue wenden sich in Groß Lafferde gegen die Demokratie, die solche Meinungen aushalten muss. Trotzdem gilt es, wachsam zu sein.

Der eine ist kaisertreu und Monarchist – der andere ist Demokrat. Ich gehöre zu jenen, die die Demokratie bevorzugen mit ihrer Meinungsfreiheit und ihren Möglichkeiten, sich am (politischen) Leben zu beteiligen. Und gerade diese Kundgebungen in Groß Lafferde, bei denen sich einige (wenige) gegen unsere Demokratie und das Grundgesetz wenden, bestärken mich in meiner Überzeugung.

Es ist paradox: Da nutzen Menschen die Möglichkeit unserer (demokratischen) Staatsform, nämlich die Meinungsfreiheit, um genau gegen diese Staatsform vorzugehen und für die Monarchie zu werben. Ja, unsere Demokratie muss viel aushalten – also auch die Kaisertreuen und Monarchisten.

Ihr Newsletter für Peine & Region

Kostenlosen Newsletter bestellen und täglich das Neueste aus der Region im Postfach lesen.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Bei der Demo in Groß Lafferde versichern sie mir, sie seien friedliebend, sie setzten auf die „Kraft der Wahrheit“, auf die „Kraft der Worte“, um die Menschen von ihrer Ideologie zu überzeugen. Das sind wohlfeil klingende Überzeugungen, aber ich gehe davon aus, dass unser Staat – etwa der Verfassungsschutz und die Polizei – diesen Personenkreis genau im Auge haben wird, um einen (gewaltsamen) Umsturz zu verhindern, wie ihn offenbar die Reichsbürger geplant haben.

Mehr wichtige Nachrichten aus dem Landkreis Peine lesen:

Täglich wissen, was in Peine passiert: