Laar. Eine Holzbrücke ist in Niedersachsen in der Nähe des Orts Laar eingestürzt. Ein Transporter mit 2700 lebenden Hühner ist in einen Kanal gefallen.

Wegen einer einstürzenden Holzbrücke ist ein mit Geflügel beladenes Lastwagengespann im Landkreis Grafschaft Bentheim in einen Kanal gefallen. Der in Niedersachsen in der Nähe des Orts Laar in den Kanal gestürzte Anhänger war mit rund 2700 lebenden Hühner beladen, teilte die Polizei mit.

Der Fahrer habe sich am Donnerstagmorgen aus eigener Kraft befreit. Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot im Einsatz. Das Gespann sei offenbar zu schwer für die Brücke gewesen, hieß es.

Per Haftbefehl Gesuchter steht betrunken auf Gleisen

Die Polizei hat einen per Haftbefehl gesuchten Mann geschnappt, der im Landkreis Emsland betrunken auf den Gleisen gestanden hat. Der 37-Jährige muss nun für rund viereinhalb Monate ins Gefängnis. Der Mann war am späten Mittwochabend im Bahnhof Lathen zeitweilig auf die Gleise gelaufen und hatte sich aggressiv verhalten, wie die Bundespolizei am Donnerstag mitteilte.

Der Fahrdienstleiter sperrte die Bahnstrecke vorübergehend und alarmierte die Bundespolizei. Die Beamten überprüften den 37-Jährigen und stellten fest, dass er aus einer Verurteilung wegen Beleidigung noch eine Geldstrafe in Höhe von 1300 Euro bezahlen oder eine Ersatzfreiheitsstrafe von 130 Tagen verbüßen musste. Da er das Geld nicht zahlen konnte, kam er ins Gefängnis. Wegen der Sperrung verspäteten sich drei Züge.

Betrunkener schläft in S-Bahn - Polizei stellt illegale Böller sicher

Ein stark alkoholisierter 17-Jähriger ist in einer S-Bahn in Hannover eingeschlafen. Die Polizei entdeckte bei dem Jugendlichen 15 illegale Böller. Ein Zugbegleiter der S-Bahn in Richtung Flughafen hatte die Beamten in der Nacht zum Donnerstag informiert, da er den schlafenden jungen Mann nicht wecken konnte, wie die Bundespolizei mitteilte.

Lesen Sie mehr Polizei-Nachrichten:

Der 17-Jährige war nicht in der Lage, Angaben zu seiner Person zu machen und seinen Fahrschein zu zeigen. Deshalb durchsuchten ihn die Beamten und fanden die Feuerwerkskörper, die sie sicherstellten. Ein Atemalkoholtest ergab 1,77 Promille. Die Bundespolizei ermittelt nun wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz und übergab den 17-Jährigen seinen Eltern.

Diebe stehlen Feuerwerk im Wert von rund 5000 Euro

Unbekannte haben in Wardenburg in Niedersachsen Böller und Raketen im Wert von rund 5000 Euro gestohlen. Das Feuerwerk wurde aus Sicherheitsgründen in einem Container auf dem Parkplatz eines Supermarktes gelagert, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag.

News-Update

Wir halten Sie mit unserem Newsletter über die neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Erst zum Start des Verkaufes fiel den Angestellten des Marktes der Diebstahl auf. Die Täter schlugen nach Angaben der Polizei zwischen dem Samstag- und dem Mittwochnachmittag zu. Die Ermittler suchen nun nach Zeugen, die auf dem Parkplatz etwas Verdächtiges gesehen haben.