Deutsche Bahn

Feuerwehreinsatz auf Bahnstrecke nach Hannover: Beendet

Böschungsbrände in der Nähe der Schienen sorgen für Zugverspätungen (Symbolbild).

Böschungsbrände in der Nähe der Schienen sorgen für Zugverspätungen (Symbolbild).

Foto: Peter Steffen / dpa

Hannover.  Wegen Feuerwehreinsätzen waren heute etliche Züge in der Region verspätet. Betroffen waren die Strecke Braunschweig-Hannover und Hannover-Wolfsburg.

Mehrere Feuerwehreinsätze in der Region haben heute den Bahnverkehr beeinträchtigt. Inzwischen fahren alle Fernzüge wieder auf gewohntem Weg, berichtete die Deutsche Bahn.

So sah die Lage am Morgen aus

Auf der Strecke zwischen Wolfsburg Hauptbahnhof und Hannover Hauptbahnhof wurden die Züge des Fernverkehrs in beide Richtungen ohne Zwischenhalt umgeleitet, hieß es in der App der Deutschen Bahn. Zudem kam es zu Verspätungen. Auch der Regionalverkehr verspätete sich. Vorübergehend war ein Busnotverkehr zwischen Hannover Hauptbahnhof und Dollbergen eingerichtet.

Ebenfalls von einem Feuerwehreinsatz betroffen war die Strecke Braunschweig-Hannover. Es kam zu Haltausfällen in Peine, informiert die Deutsche Bahn via Twitter. Richtung Norddeich Mole kam es wegen einer Streckensperrung zudem zu Ausfällen und Verspätungen.

Grund der Feuerwehreinsätze sind laut Eisenbahngesellschaft Enno mehrere Böschungsbrände.

Mehr aus Niedersachsen:

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder