Angesagt

Kürbis im Kaffee

„Man nehme gekochtes Kürbispüree, Kurkuma, Zimt, Muskat und Ingwer.“

In unserem Garten wachsen Kürbisse. Viele Kürbisse. Vor ein paar Wochen habe ich an dieser Stelle darüber berichtet und um Rezepte gebeten, weil ich nichts mehr mit den vielen Hokkaido-Exemplaren anzufangen wusste. Was soll ich sagen? Ich habe einige Rezepte von Ihnen erhalten und mich sehr darüber gefreut! Unter den Vorschlägen waren Kürbiscremesuppe, Kürbisbrot und Kürbismarmelade – am ausgefallensten fand ich „Gebackenen Kürbis mit Feta und Schinkenspeck“. Heute geht es hier wieder um Kürbis, und zwar in flüssiger Form als Getränk. Ich sage Ihnen: Der neueste Trend ist Kürbis im Kaffee! Abgefahren! Natürlich wird der Kürbis nicht einfach in den schwarzen Kaffee geraspelt oder gehobelt. Die Zubereitung des sogenannten „Pumpkin Spice Latte“, also des Kürbis-Gewürz-Milchkaffees, gestaltet sich schwieriger. Man nehme gekochtes Kürbispüree, Kurkuma, Zimt, Muskat und Ingwer und fülle nach dem Vermischen alles mit heißer Milch und Kaffee auf. Ausgewiesene Feinschmecker süßen das Getränk mit Honig und verzieren es mit einem Klacks Schlagsahne. Mmh, das klingt ziemlich lecker und ist ein potenzieller Anwärter auf den nächsten Eintrag in mein Rezeptebuch.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder