Angesagt

Zum Anbeißen

Ein Sandwich ist eigentlich herzhaft, aber es gibt Ausnahmen. In Japan lieben sie das süße Sandwich mit Früchten, Mascarpone sowie Sahne gefüllt.

Auf ein gepflegtes Sandwich gehören nach meinem Geschmack Senf und Mayonnaise, Salat, Tomaten, Gurken, Gouda und gekochter Schinken. Abweichungen sind nur in Ausnahmefällen möglich, zum Beispiel bei diesem Sandwich, das ursprünglich aus Japan stammt: das süße Sandwich, mit Früchten und Mascarpone sowie Sahne gefüllt. Nun klatscht man den Sahnemix und die Früchte nicht einfach so auf die Weißbrot-Scheiben, wie man das in der Eile gern mal beim herzhaften Sandwich tut. Stattdessen werden die Früchte – etwa Erdbeeren, Trauben, Bananen und Kiwis – so auf der Sahne drapiert, dass sie im durchgeschnittenen Sandwich wie filigrane Blumen aussehen. Im wahrsten Sinne des Wortes zum Anbeißen! Das finden auch die Japaner und verputzen die süßen Sandwiches im Akkord – als Snack zwischendurch oder leichtes Mittagessen. Wer es fettreduzierter mag, kann natürlich auch Frischkäse statt Sahne und Mascarpone verwenden. Und wer das mit den Blumen nicht hinbekommt, sollte nicht verzagen. Übung macht den Früchte-Meister, oder man legt Erdbeeren, Trauben, Bananen und Kiwis eben doch einfach so auf die Weißbrot-Scheiben. Schmecken wird es trotzdem.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder