Tischgespräche

Man nehme ­– die Innereien

Dem Vernehmen nach gilt „Schnepfendreck“ in Kreisen der Peiner Jägerschaft als Delikatesse.

Bernhard Kathan faszinierte die Welt der Feinschmecker im Jahr 1992 mit seinem Buch „Verschwundene und seltene Gäste der Speisekarte“. Das Kochbuch ist leider vergriffen. Kathan soll darin das Rezept für „Schnepfendreck“ aufgeschrieben haben. Das hört sich etwas unappetitlich an, muss es aber nicht...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: