Helmstedt. In Schöningen startet diese Woche der Weihnachtsmarkt, in Königslutter der Adventsmarkt. Wo es noch weihnachtet, zeigt unsere Übersicht.

Wegen der kurzen Adventszeit, der vierte Advent fällt genau auf Heiligabend, muss die Zeit bis dahin gut genutzt werden. Glühwein, Bratwurst und weihnachtliche Musik gehören für viele zur Vorweihnachtszeit, wie Advent und Nikolaus. Und wo ist alles zu finden? Richtig, auf Weihnachtsmärkten. Bei uns finden Sie eine Übersicht über die Weihnachtsveranstaltungen im Landkreis Helmstedt. Jetzt mit Übersichtskarte!

Weihnachtsmärkte in Helmstedt, Schöningen und Königslutter

Helmstedt: Der Helmstedter Weihnachtsmarkt ist seit dem 1. Dezember geöffnet und endet in der Woche vor Weihnachten, am Mittwoch, 20. Dezember. Im Ambiente des historischen Helmstedter Marktes direkt am Rathaus wird in dieser Zeit jeden Tag ein neues Programm angeboten. Alle Infos zum Bühnenprogramm finden Sie in unserem Bericht: Weihnachtsmarkt Helmstedt wird noch gemütlicher.

Schöningen: Zum 26. Mal eröffnet am Donnerstag, 14. Dezember, um 16 Uhr der Weihnachtsmarkt auf dem Markt in Schöningen und bleibt bis Sonntag, 17. Dezember, geöffnet. Neben den üblichen Ständen und dem neuen Weihnachtsbaum im Stadtzentrum treten auch jeden Tag Musiker auf. Dazu findet jeden Tag eine Tombola statt. Alle Infos zum Bühnenprogramm finden Sie in unserem Bericht: Weihnachtsmarkt Schöningen bietet Budenzauber mit viel Musik

Königslutter: Der Adventsmarkt Königslutter findet in diesem Jahr ab Freitag, 15. Dezember, bis Sonntag, 17. Dezember rund um die Stadtkirche statt. Angeboten werden kalte und heiße Getränke, Speisen sowie ein Rahmenprogramm und verschiedene Waren. Für die Kinder wird ein Kinderkarussell aufgebaut. Alle Infos zum dreitägigen Programm finden Sie in unserem Bericht: Beim Adventsmarkt in Königslutter streikt der Weihnachtsmann

Viele weitere Weihnachtsmärkte und Adventsveranstaltungen in den Dörfern und Städten des Landkreises Helmstedt

Grasleben: Die Frauengemeinschaft der katholischen St.-Norbert-Gemeinde Grasleben lädt die Seniorinnen und Senioren ihrer Kirchengemeinde sowie der befreundeten Nachbargemeinde St. Josef in Weferlingen am Donnerstag, 14. Dezember, zum gemeinsamen Adventsfrühstück ein. Beginn ist um 9.30 Uhr mit einem Morgengebet in der Kirche, anschließend treffen sich die Teilnehmer im Pfarrheim an der Helmstedter Straße 42. Der Morgen soll mit besinnlichen und frohen Texten und traditionellen Adventsliedern auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen. Gern kann mit eigenen Vorträgen zum Gelingen dieses adventlichen Vormittags beigetragen werden. Thema des Tages: „Warten auf die Ankunft des Herrn“. Gäste sind wie immer willkommen.

Schöningen: Die Christuskirche Schöningen lädt ein zu „Adventsgeschichten und Musik“ am Freitag, 15. Dezember. Los geht es um 18 Uhr. Geschichtenerzähler Arnim Schubring aus Fallersleben wird Kurzgeschichten und Gedichte zum Innehalten, Nachdenken, Lachen und Träumen vorlesen – und am Klavier wird Stefan Janzen altbekannte und auch neue Weihnachtslieder zum Zuhören und Mitsingen spielen, heißt es in der Mitteilung. Mit einem gemütlichen Beisammensein mit Tee und Keksen wird der Abend ausklingen. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Hoiersdorf: Der Männergesangverein Hoiersdorf veranstaltet am Samstag, 16. Dezember, um 18 Uhr ein Adventskonzert im Dorfgemeinschaftshaus in Hoiersdorf. Programm und Mitwirkende: Shanty Chor Helmstedt, Akkordeon-Orchester Schöningen, Gemischter Chor Hoiersdorf, Weihnachtsgeschichte von Martina Schade und Bernd Remstedt. Der Eintritt ist frei. Nach dem Konzert wird Kaffee und Kuchen angeboten.

Grasleben: Musikalikalisch wird es am 3. Adventssonntag in St. Norbert. Beim Adventskonzert am 17. Dezember um 16 Uhr ist mit einigen Überraschungen zu rechnen. Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei.

Schöningen: Junge und ältere Lions und Leos verkaufen laut Mitteilung des Serviceclubs vom 14. bis 17. Dezember auf dem Weihnachtsmarkt Schöningen Lose „mit vielen attraktiven Gewinnen“. So würden Wochenend-Trips mit Edelkarossen, Kinder-Schlitten und Trampoline, Sport- und Handwerkergeräte, Kinder- und Erwachsenenbücher verlost. Jedes Los sei für 0,50 Euro zu haben. Vom Erlös sollen laut Lions Bücher für die Schülerbüchereien im Landkreis Helmstedt gekauft werden.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von einem externem Anbieter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Warberg: Auf der Burg Warberg findet am Sonntag, 17. Dezember, von 10 Uhr bis 18 Uhr ein Weihnachtsmarkt statt. Der Eintritt kostet für Erwachsene 2 Euro, für Kinder ist er frei. Bereits einen Abend zuvor, am Samstag, 16. Dezember, findet auf der Burg das kulinarische Adventsleuchten statt.

Helmstedt: Ein Konzert mit Weihnachtsmusik aus Frankreich ist am Sonntag, 17. Dezember, ab 18 Uhr in der St.-Stephani-Kirche zu hören. Neben der „3. Symphonie Noël“ von Michel Corrette und barocken Orgelbearbeitungen verschiedener französischer Weihnachtslieder erklingt „Béthléem“ von Charles Gounod sowie das berühmte „Oratorio de Noël“ von Camille Saint-Saëns. Es musizieren Figuralchor und Kammerorchester der Helmstedter Bachkantorei. Die Vokalsolisten sind Johanna Ihrig, Andrea Nolting, Margret Kieckhöfel, Christoph Stadtmüller und Tobias Mengs. Zu Gast sind weiterhin die Harfenistin Tabea Sundmacher sowie Andreas Kling an der großen Orgel. Die Leitung hat Propsteikantor Mathias Michaely. Eintrittskarten sind ab sofort erhältlich zum Preis von 15 Euro (keine Ermäßigung, Kinder und Jugendliche frei) in der Buchhandlung Julius-Buch, dem Gemeindebüro Georg Calixt sowie bei allen Kantoreimitgliedern.

Esbeck: Nach dem ersten Advent öffnen wieder fünf Esbecker Familien ihre Höfe und empfangen ihre Mitbürger für zwei besinnliche Stunden. Die Höfe öffnen um 18 Uhr. Nach einer Begrüßung durch die Gastgeber gibt es weihnachtliche Musik. Die Gastgeber laden zu Glühwein, Tee und anderen Leckereien ein. Das Treffen findet bei jedem Wetter auf dem Hof, vor der Garage oder unter dem Carport statt. An den nachfolgenden Tagen öffnet sich die Tür bei: Montag, 4. Dezember Wohngruppe Esbeck, Am Barberg 7; Freitag, 8. Dezember St.-Andreas-Kirche, Hauptstraße 8a; Montag, 11. Dezember, Familie Christ, Bauerstraße 4; Freitag, 15. Dezember, Familie Schünemann/Meyer, Ulmenweg 6; Montag, 18. Dezember, Familie Winter, Glückaufstraße 13.

Flechtorf: Der Gemischte Chor Flechtorf lädt am dritten Adventssonntag in die Flechtorfer Heilig-Kreuz-Kirche zu einem vorweihnachtlichen Konzert ein. Beginn ist am Sonntag, 17. Dezember, um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Flechtorfs musikalischer Chorleiter Arthur Busch, der Orgel und Klavier spielen wird, hat ein abwechslungsreiches und unterhaltsames Programm mit geistlichen und weltlichen Liedern, die zur Jahreszeit passen, zusammengestellt. Auch der angegliederte Kinderchor „Singmäuse“ wird unter Leitung von Karin Böhles zu hören sein. Mit von der Partie ist ebenso die Band Narild Fellows, die mit Irish-Folk besondere musikalische Farbtupfer setzen wird. Flechtorfs Pfarrer Siegfried H. Neumeier liest an diesem Abend eine zur Vorweihnachtszeit passende Geschichte vor.

Schöningen: Die alljährliche Kinderweihnachtsfeier des TVB Schöningen findet am Sonntag, 17. Dezember, ab 16 Uhr im Sportheim statt. Alle Kinder sind mit ihren Eltern und Großeltern zu Getränken, Kaffee und Kuchen willkommen. Eine Anmeldeliste liegt im Sportheim aus.

Schöningen: Am dritten Advent, Sonntag 17. Dezember, veranstalten die Schöniger Chöre in der St. Marienkirche ihr 42. festliches Konzert zur Weihnachtszeit. Beginn ist um 16 Uhr, der Eintritt ist frei. Mitwirkende sind der Männerchor Liedertafel Dardesheim, der Männergesangverein Hoiersdorf und der Männergesangverein Liedertafel Schöningen.

Die Weihnachtsveranstaltung Ihres Dorfes fehlt? Schicken Sie uns gern eine E-Mail an redaktion.helmstedt@funkemedien.de!