Alkoholtest

Polizei stoppt Skoda-Fahrerin in Schöningen mit 3,28 Promille

Mit 3,28 Promille war eine Autofahrerin in Schöningen unterwegs.

Mit 3,28 Promille war eine Autofahrerin in Schöningen unterwegs.

Foto: Paul Zinken / ZB

Schöningen.  In Schöningen fuhr eine Frau am Mittwochabend in Schlangenlinien von einem Supermarktparkplatz. Die Polizei konnte sie kurz darauf stoppen.

Eine 51-Jährige aus Schöningen wurde am Mittwochabend, 15. September, von einer Streifenbesatzung der Polizei angehalten, weil sie Schlangenlinien auf der Straße Westendorf fuhr. Einem aufmerksamen Zeugen war die Skoda-Fahrerin zuvor aufgefallen, als sie in der Hoiersdorfer Straße von einem Parkplatz fuhr. Er hatte den Eindruck, dass die Frau betrunken war und verständigte umgehend die Polizei, heißt es in der Mitteilung.

Polizei beschlagnahmt Führerschein

Gegen 21.08 Uhr konnte die Streifenbesatzung die Fahrerin anhalten. Die Beamten nahmen deutlichen Alkoholgeruch und Ausfallerscheinungen bei der Frau wahr. Der Atemalkoholtest zeigte einen Promillewert von 3,28 an.

Lesen Sie auch:

Daraufhin wurde eine Blutprobe angeordnet, die in der Klinik in Helmstedt entnommen wurde. Der Führerschein der 51-Jährigen wurde beschlagnahmt und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder