SPD: Vorgehen im Holzmoor unerträglich

Querum  Das Noch-Gartengelände Holzmoor-Nord schlägt weiter Wellen. Politiker fordern einen sensiblen Umgang mit den derzeitigen Bewohnern.

Politiker fordern einen sensiblen Umgang mit den jetzigen Bewohnern von Häusern im Bereich des potenziellen Baugebiets Holzmoor Nord.

Politiker fordern einen sensiblen Umgang mit den jetzigen Bewohnern von Häusern im Bereich des potenziellen Baugebiets Holzmoor Nord.

Foto: Mentasti

Ein Baugebiet auf dem Gelände zwischen Wabe und Bevenroder Straße in Querum, wie es der zur Borek-Immobilien gehörende Investor ECB plant, wird zwar von Politik und Verwaltung grundsätzlich befürwortet. Und wie aus dem nicht-öffentlichen Verwaltungsausschuss am Dienstag bekanntwurde, stimmte zwar...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: