Braunschweig. In der Pestalozzistraße nahm ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses einen verdächtigen Gasgeruch war. Zeitweise war die Straße gesperrt.

Gasgeruch hat am Freitagnachmittag in der Pestalozzistraße einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Ein Bewohner bemerkte den Geruch gegen 17.50 Uhr in einem Mehrfamilienhaus. Ein Löschzug rückte aus der naheliegenden Hauptwache an. Auch der alarmierte Einsatzleitdienst nahm in den Haus einen gasähnlichen Geruch wahr.

Ihr Newsletter für Braunschweig & Region

Kostenlosen Newsletter bestellen und täglich das Neueste aus der Region im Postfach lesen.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die meist jungen Bewohner wurden aufgefordert, das Gebäude zu verlassen. Die Pestalozzistraße wurde durch die Polizei gesperrrt. Mit Gasspürgeräten wurde versucht, die vermeintliche Austrittstelle zu finden. Auch die Netzwarte der Stadtwerke versuchten mit ihren sensiblen Spürgeräten den Ursprung zu ermitteln.

Gasgeruch in der Pestalozzistraße: Entwarnung nach rund 30 Minuten

Nach rund 30 Minuten konnte Entwarnug gegeben werden. Die Messungen ergaben keinen Gasaustritt. Die auf der Straße versammelten Bewohner konnten ihre Wohnungen wieder betreten.

Was genau diesen inzwischen verflüchtigten Geruch verursachte, konnte der Einsatzleiter der Feuerwehr nicht mitteilen.

Mehr wichtige Nachrichten aus Braunschweig lesen:

Täglich wissen, was in Braunschweig passiert: