Kino in Braunschweig

Die BZ-Filmpremiere zeigt: Der Gesang der Flusskrebse

| Lesedauer: 2 Minuten

Der Gesang der Flusskrebse – Kinotrailer

Beschreibung anzeigen

Braunschweig.  Romantisch, spannend, bildgewaltig: Die Verfilmung des Romans ist am Mittwoch im Astor zu sehen. Was Sie erwartet, lesen Sie hier.

„Ein schmerzlich schönes Debüt, das eine Kriminalgeschichte mit der Erzählung eines Erwachsenwerdens verbindet und die Natur feiert”, schrieb die New York Times, als Delia Owens 2018 ihren ersten Roman „Der Gesang der Flusskrebse“ veröffentlichte. Das Buch fesselte inzwischen weltweit Millionen Leserinnen und Leser, und Schauspielerin Reese Witherspoon schwärmte: „Ich kann kaum ausdrücken, wie sehr ich dieses Buch liebe. Ich wünschte, die Geschichte würde niemals enden.“

Witherspoon ist nun Produzentin bei der Verfilmung des Bestseller-Buches. Wir zeigen sie als BZ-Filmpremiere am Mittwoch, 17. August, im Astor Filmtheater – einen Tag vor dem offiziellen Bundesstart. Beginn ist um 20 Uhr; Tickets gibt es im Kino und unter braunschweig.premiumkino.de. Die Besucher sind im Anschluss aufgerufen, den Film zu bewerten.

Die Handlung spielt in North Carolina

Über zwanzig Jahre hatte die Zoologin Delia Owens in verschiedenen afrikanischen Ländern Elefanten, Löwen und Hyänen studiert. Als Kind verlebte sie die Sommerurlaube mit ihren Eltern in North Carolina, wo auch ihr Romandebüt spielt. Es handelt von Kya, die als junges Mädchen von ihren Eltern verlassen wird. In den gefährlichen Sümpfen von North Carolina zieht sie sich alleine groß und entwickelt sich zu einer scharfsinnigen und zähen jungen Frau.

Es geistern Gerüchte über das „Marschmädchen“ durch das nahe gelegene Örtchen Barkley Cove; die Menschen schließen es von der Gemeinschaft aus. Als sich Kya zu zwei jungen Männern aus der Stadt hingezogen fühlt, eröffnet sich für sie eine neue, verblüffende und verstörende Welt. Doch als einer der Männer tot aufgefunden wird, sieht die Gemeinde in Kya die Hauptverdächtige.

Was als eine Geschichte über das Erwachsenwerden beginnt, entwickelt sich immer mehr zu einem mysteriösen Kriminalfall. Was ist tatsächlich passiert? Verbirgt der Sumpf bedrohliche Geheimnisse?

Die Hauptrolle der Filmadaption spielt Daisy Edgar-Jones („Normal People“, „Fresh“). Regie führte Olivia Newman.

Mehr zu den BZ-Filmpremieren lesen Sie hier:

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de