A 39 wird gesperrt

Baugrund wird untersucht: A 39 in Braunschweig teils gesperrt

Umleitungen werden ausgeschildert, wenn die Anschlussstelle Rüningen Süd gesperrt wird. (Symbolbild)

Umleitungen werden ausgeschildert, wenn die Anschlussstelle Rüningen Süd gesperrt wird. (Symbolbild)

Foto: UbjsP / stock.adobe.com

Braunschweig.  Auf der A 39 finden Baugrunduntersuchungen statt. So wird die Anschlussstelle Braunschweig-Rüningen Süd in Fahrtrichtung Wolfsburg gesperrt.

Auf der Autobahn 39 zwischen der Anschlussstelle Salzgitter-Thiede und dem Autobahndreieck Braunschweig-Südwest finden vom 14. bis 16. Juni, jeweils in der Zeit von 9 bis 15 Uhr, in Fahrtrichtung Braunschweig/Wolfsburg Baugrunduntersuchungen statt.

Anschlussstelle Rüningen Süd wird gesperrt

Aufgrund dieser Arbeiten wird in diesem Zeitraum die Anschlussstelle Braunschweig-Rüningen Süd in vorgenannter Fahrtrichtung gesperrt. Das teilt die Autobahn GmbH des Bundes, Niederlassung Nordwest, mit.

Untersuchungen für die provisorischen Rampen

Die Untersuchungen finden demnach statt, um die provisorischen Rampen später in ihren endgültigen Bauzustand versetzen zu können. Umleitungsstrecken würden ausgeschildert und Vorankündigungstafeln entsprechend aufgestellt.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder